Wandern in Oberhessen

Wandern macht nicht nur Spaß, sondern ist auch richtig gesund. Oberhessen ist die ideale Wanderregion. Der Vogelsberg bietet zahlreiche Wanderstrecken, die hervorragend ausgeschildert sind. GPS Daten sind ebenfalls von zahlreichen Strecken erhältlich. Genießen Sie eine herrliche Landschaft mit sanften Hügeln, schönen Laubwäldern und besonderen Ausblicken.

wandern-oberhessen001

Die Bonifatiustroute

Sie folgt den Spuren des Trauerzuges, der im Jahr 754 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung den Leichnam des Bonifatius von Mainz zu seiner letzten Ruhestätte nach Fulda brachte. Ausgangs- und Endstationen der Route sind die beiden bedeutenden alten Bischofsstädte Mainz und Fulda.Dazwischen verbindet die Route unterschiedlichste Kulturlandschaften. In der Region Oberhessen liegen die Orte Limeshain, Büdingen, Glauburg, Ranstadt, Ortenberg, Hirzenhain, Gedern und Schotten an der Bonifatius-Route.

www.bonifatiusroute.de

wandern-oberhessen002

Vulkanring-Vogelsberg

Einmal rund um den Vogelsberg. Der prämierte Wanderweg Vulkanring-Vogelsberg bietet herrliche Ausblicke und ist ein tolle Entdeckungstour. Abwechslungsreiche Wegführungen und kulturelle Höhepunkte zeichnen diesen Weg aus. Insgesamt ist die Route 115 Kilometer lang. Sie ist in sechs Etappen eingeteilt. Selbstverständlich kann der Vulkanring von jeder beliebigen Stelle aus bewandert werden. Die einzelnen Etappen bieten verschieden Möglichkeiten für Übernachtung.

www.vulkanring-vogelsberg.de

Eisenpfad Gedern

Die Eisengewinnung hat in Oberhessen eine lange Geschichte. Auf dem Eisenpfad begeben Sie sich auf diese Geschichte. Sie unternehmen eine historische und geologische Reise und kommen an interessanten Orten. Zahlreiche Infotafel erklären die Geschichte der Eisengewinnung. Der Wanderweg verläuft zwischen Gedern und Hirzenhain und ist 23 km lang.

www.vulkanstadt.de/s/themen/wandern/eisenpfad.html/

Extratouren Vogelsberg

BachTour, GipfelTour, NaturTour…. Insgesamt gibt es neun Vogelsberger Extratouren. Auch diese Touren bieten eine besonderes Erlebnis in der Natur. Die Touren wurden mit dem deutschen Wandersiegel ausgezeichnet und sind bei Wanderfreunden äußerst beliebt. Die Wege sind gut markiert und auch gibt es GPS-Daten zu allen Strecken. Mischwälder, Basaltformationen, Quellen, Weiden und Seen. Prämiumwege mit einem garantieren Wandererlebnis.

Vulkanring Vogelsberg

Wählen Sie eine der Touren aus und erfahren Sie mehr

  • „Spur der Natur“ in Schotten – Eichelsachsen

    „Spur der Natur“ in Schotten – Eichelsachsen Weglänge: ca. 10 km, Tourenvarianten von 4 bis 8 Kilometer möglich. Markierung: schwarze Fuchstatze auf gelben Grund bzw. bei Zwischenwegen rote Fuchstatze auf gelbem Grund Wegverlauf: Backhaus – Eicheltal – Birkenlache – Saukammer – Struthköppel – Buchwald – Klauzel – Hebischwald – Hof Zwiefalten – Eckhardsbachtal – Bornberg…

  • Ins Quellgebiet von Wetter und Horloff

    Ins Quellgebiet von Wetter und Horloff Weglänge: 13,3 Kilometer, 350 Höhenmeter Reine Gehzeit: Knapp drei Stunden Startpunkt: Am Parkplatz an der Bundesstraße 276, zwischen Schotten und Laubach, sechs Kilometer hinter dem Ortsausgang  Schotten, Abfahrt Parkplatz „Grünes Meer“/Schloss Laubach“. Der Wetteraukreis ist einer der größten Landkreise Hessens – woher aber kommt ihr Name? Manche Fachleute gehen…

  • Vom Gederner See durch die Talauen von Nidder und Hillersbach

    Vom Gederner See durch die Talauen von Nidder und Hillersbach Weglänge: 11,5 Kilometer, 360 Höhenmeter Reine Gehzeit: 2 ½ Stunden Anfahrt: über die B 275 in Gedern Richtung Gederner See Startpunkt: Parkplatz Gederner See ÖPNV-Verbindungen: Buslinien  23 und 24 der VGO von Büdingen und 22 von Ortenberg Bei der Orientierung unserer heutigen Wanderung haben wir…

  • Rund um Bleichenbach

    Rund um Bleichenbach Weglänge: 13 Kilometer Reine Gehzeit: Drei Stunden, 350 Höhenmeter Einkehrmöglichkeiten: In Bleichenbach und Bergheim Anfahrt: Bundesstraße 457 über Glauberg/Stockheim oder über Ortenberg Parkplatz: Am Eubertsweg Startpunkt: Atelier der Metallbildhauerin Ulrike Obenauer im Eubertsweg in Ortenberg/Bleichenbach ÖPNV-Verbindungen: Bleichenbach liegt an der Bahnstrecke Gelnhausen – Gießen. Die Züge fahren werktags im Stundentakt am Wochenende…

  • Zum Hosenknopf und den Basaltkugeln

    Zum Hosenknopf und den Basaltkugeln Weglänge: 13 Kilometer, 300 Höhenmeter, reine Gehzeit drei Stunden Anfahrt: über die B 521 in Düdelsheim Richtung Calbach, erste Strasse rechts in die Mühlstrasse die in die Calbacher Strasse übergeht. Bevor diese zu einer Straße für die Landwirtschaft wird, biegen wir nach rechts oder links und parken hier unser Auto…

  • Wenn ein ganzes Dorf auswandert

    Wenn ein ganzes Dorf auswandert Weglänge: 12,5 Kilometer, 350 Höhenmeter Reine Gehzeit: Knapp drei Stunden Anfahrt: Wer mit dem Auto kommt, fährt von Büdingen in Richtung Bindsachsen. Außerhalb der Ortslage geht es rechts zur Jugendherberge, links ist eine große Automobil-Werkstatt, danach kommt links ein Parkplatz. ÖPNV-Verbindungen:  Wer mit dem öffentlichen Personennahverkehr anreist, der kann vom…

  • Zu einer Burg, die keine ist

    Zu einer Burg, die keine ist Weglänge: Gut sieben Kilometer Reine Gehzeit: 1 ¾ Stunden, 100 Höhenmeter Anfahrt: Von der B455 zwischen Wölfersheim und Nidda, Abfahrt Unter-Widdersheim auf die Landesstraße 3188. Parkplatz: Kurz vor Ende des Anstiegs befindet sich linker Hand ein Parkplatz. Startpunkt: Direkt am Parkplatz startet unsere Wanderung. ÖPNV-Verbindungen: Wer mit dem ÖPNV…

  • Extratouren Vogelsberg

    Extratouren Vogelsberg Natur erleben auf abwechslungsreichen Wegen und Pfaden. Die Extratouren Vogelsberg sind zwischen 12 und 19 Kilometer lang. Alle der sechs Touren sind Rundwanderwege. Sie wurden im Sommer 2007 markiert und tragen alle ein Siegel des Deutschen Wanderinstitutes. Verlängerungen und Varianten sind möglich. Infos und GPS-Daten gibt es unter www.extratouren-vogelsberg.de Der Vogelsberger Höhenclub VHC Der…

  • Bonifatius-Route

    Die Bonifatius-Route Zur Erinnerung an den 1250. Todestag des Missionars Bonifatius besteht seit dem Sommer 2004 ein neuer Wander- und Pilgerweg: die Bonifatius-Route. Sie folgt den Spuren des Trauerzuges, der im Jahr 754 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung den Leichnam des Bonifatius von Mainz zu seiner letzten Ruhestätte nach Fulda brachte. Ausgangs- und Endstationen der…

  • Ein entlegenes Tal

    Ein entlegenes Tal Weglänge: 9 Kilometer Reine Gehzeit: knapp 2 Stunden Anfahrt: Von der Bundesstraße 275 zwischen Friedberg und Gedern in Ranstadt/Ober-Mockstadt über die Untergasse, die Parkstraße, die Obergasse in den Kirchweg hinein. An der Kirche sind Parkplätze (bitte nicht zu den Gottesdienstzeiten die Parkplätze blockieren!) Startpunkt: Direkt am Parkplatz Zu Beginn der Wanderung betrachten…

  • Vom Fürstengarten und der Oberhessischen Toskana

    Vom Fürstengarten und der Oberhessischen Toskana Wegelänge: Knapp 17 Kilometer, 400 Höhenmeter Abkürzungstrecke: 11 Kilometer, 350 Höhenmeter Startpunkt: Restaurant Fürstengarten in Nidda/Stornfels Reine Gehzeit: Vier Stunden. Anstrengende, aber sehr sehenswerte Tour mit weiten Blicken in die „Wetterauer Toskana“. Anfahrt: Über die Bundesstraße 455, von Nidda über Harb und Ulfa Parkplatz: ÖPNV-Verbindungen:  Buslinie 27 der Verkehrsgesellschaft…

  • Waldbiotope zwischen Merkenfritz und Hirzenhain

    Waldbiotope zwischen Merkenfritz und Hirzenhain Weglänge: 10 Kilometer, 200 Höhenmeter, Überwiegend Wald- und Wirtschaftswege, bequeme Wanderung auch für Familien mit Kindern, für Kinderwagen allerdings weniger geeignet. Reine Gehzeit:  2,5 Stunden Startpunkt: Sportplatz im  Hirzenhainer Ortsteil Merkenfritz, unweit der Kreisstraße 215, die Merkenfritz mit Gedern/Wenings verbindet. Anfahrt: über die Bundesstrasse 275  Ortenberg Gedern Parkplatz: am Sportplatz…

  • Auf römischen Spuren am Limes

    Auf römischen Spuren am Limes Weglänge: 7,5 Kilometer, 200 Höhenmeter, überwiegend Wald- und Wirtschaftswege, nach längerem Regen können die Wege aufgeweicht sein. Startpunkt: Sportplatz im Limeshainer Ortsteil Rommelhausen an der Ostheimer Straße. Am Sportplatz befinden sich auch ausreichend Parkplätze. Reine Gehzeit: Knapp zwei Stunden Anfahrt: über die Bundesstraße 521 und die L3189 nach Rommelhausen ÖPNV-Verbindungen: …

  • Barrierefrei in Bad Salzhausen

    Barrierefrei in Bad Salzhausen Weglänge: 5,3 Kilometer, 50 Höhenmeter, zu Beginn ei kräftiger Anstieg. Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, Startpunkt: An der Touristen Information gegenüber des Kurhauses Reine Gehzeit:  90 Minuten Anfahrt: über die Bundesstraße 455, Wölfersheim-Nidda Parkplatz: sind ausgeschildert ÖPNV-Verbindungen: Anfahrt mit der Hessischen Landesbahn, Strecke Friedberg/Nidda, Ausstieg Bad Salzhausen. Die Bahnhöfe Nidda und…

  • Über den Dächern von Ober-Mockstadt

    Über den Dächern von Ober-Mockstadt Weglänge: kurze Variante vier Kilometer, lange Variante sechs Kilometer Reine Gehzeit: knapp eineinhalb Stunden Anfahrt: von der A 45, Anschlussstelle Florstadt, Richtung Gedern in Ober-Mockstadt über die Untergasse, die Parkstraße, die Obergasse zum Kirchweg. Die Parkplätze sind für Friedhofs- und Gottesdienstbesucher reserviert; also besser am Bürgerhaus, Hasenbeunde 2, parken. ÖPNV-Verbindungen:…

  • Vulkanring Vogelsberg

    Vulkanring Vogelsberg Durch seinen Verlauf im Grenzgebiet zwischen dem  waldreichen Hohen Vogelsberg, dem sogenannten Oberwald, und den sich anschließenden, eher landwirtschaftlich genutzten Niederungen der übrigen Vogelsbergregion, ergibt sich ein besonderer Wegeverlauf, der geprägt ist von häufigem Wechsel der Landschaftsszenen, welche vom dichten Wald über die typische Heckenlandschaft bis zu Fernblicken in die Wetterau und bis…