Bürgerbeteiligung
Berichterstattung: Aktionstag ``Landesgartenschau Oberhessen 2027``

Im Rahmen der Erstellung der Machbarkeitsstudie haben der Verein Oberhessen und dessen Mitgliedskommunen am Samstag, den 29. August 2020 gemeinsam mit dem Planungsbüro Planstatt Senner alle Interessierten zu einem Aktionstag zur Landesgartenschau Oberhessen 2027 eingeladen. An vielen verschiedenen Orten und Plätzen in Oberhessen konnten sich die Bürgerinnen und Bürger aus Oberhessen dabei informieren, was unsere Region jetzt schon zu bieten hat und eigene Ideen für die Zukunft einbringen. Beispielsweise gab es in Echzell eine Führung am Bingenheimer Ried. In Kefenrod glühte der Ofen im historischen Backhaus, am Schloss Gedern wurde das Parkpflegewerk des Schlossareals erklärt. „Wir wollten mit diesem Tag die Menschen inspirieren und gleichzeitig auffordern, Ideen für eine mögliche Landesgartenschau einzubringen. Unser Ziel war es, ein neues, nachhaltiges Konzept zu entwickeln und keine Landesgartenschau im bekannten Stil durchzuführen“, erklärt Henrike Strauch, Vorsitzende des Vereins Oberhessen. 

Am Abend veranstaltete der Verein Oberhessen ein abschließendes Plenum in Ortenberg. Hier konnten die zuvor besuchten Aktionen in den einzelnen Kommunen noch einmal diskutiert werden und gemeinsame vor allem auch interkommunale Ideen und Vorschläge eingebracht werden. Die Veranstaltung traf in der Bevölkerung auf großes Interesse und war entsprechend gut besucht.

Unter folgendem Link steht der damalige Zeitplan des Aktionstages als PDF zum DOWNLOAD bereit.

Das Thema Bürgerbeteiligung spielt auch nach dem Ideenfindungsprozess im Rahmen der Erstellung der Machbarkeitsstudie zur Landesgartenschau in der Region Oberhessen eine zentrale Rolle. Alle Interessierten sind dazu eingeladen sich auch im weiteren Verlauf aktiv einzubringen und ihre Vorschläge, Ideen und Anmerkungen zu äußern.

Schreiben Sie uns Ihre Ideen

*Mehrfachauswahl möglich