Wirtschaft in Oberhessen

In Oberhessen lässt es sich nicht nur besonders gut leben, sondern auch gut arbeiten. Zahlreiche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sind in Oberhessen zuhause. Die Menschen in Oberhessen machen diese Unternehmen erfolgreich. Handwerksunternehmen aus Oberhessen genießen in der Rhein-Main-Metropole Frankfurt einen besonders guten Ruf. Es gibt zahlreiche innovative Unternehmen in Oberhessen. Sie bereichern diese Region und bieten interessante und sichere Arbeitsplätze.

Rohstoffe aus Oberhessen

Holz, Basalt, Eisen, Wasser – ein Blick in die Geschichte macht schnell klar: Oberhessen war ein wichtiger Rohstofflieferant. Noch heute hat beispielsweise der Abbau von Basalt eine große Bedeutung. Die Flugzeuge auf dem Airport in Frankfurt landen auf Asphalt, der zum größten Teil aus oberhessischem Basalt besteht (lesen Sie hierzu die Reportage „Basalt aus Oberhessen). Auch das Wasser für die Rhein-Main-Metropole kommt zum großen Teil aus Oberhessen.

Engagierte, motivierte, zuverlässige und kreative Mitarbeiter – das ist der Rohstoff, der heute für Unternehmen besonders interessant ist. Auch diesen „Rohstoff“ hat Oberhessen zu bieten. Nicht wenige Unternehmen wissen den Umstand, die richtigen Mitarbeiter in Oberhessen zu finden, zu schätzen und siedeln hier an.

Die Nähe zur Rhein-Main-Metropole Frankfurt, günstige Gewerbeflächen und ein unternehmensfreundliches Umfeld machen Oberhessen zum attraktiven Standort. Sollten Sie an einer Gewerbefläche Interesse haben, erfahren Sie hier mehr.

Adressen Wirtschaftsförderungen:

Wirtschaftsförderung Wetterau GmbH
Hanauer Str. 5
61169 Friedberg
Tel: +49 (0) 6031 692144
E-Mail: info@wfg-wetterau.de, Internet: www.wfg-wetterau.de

Ihre Ansprechpartnerin für Wirtschaftsförderung bei der Stadt Nidda:

Kerstin Alt
Tel.: 0 60 43/ 80 06-258
E-Mail: k.alt@nidda.de

Bei allen anderen Kommunen sind die jeweiligen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister die Ansprechpartner für Fragen rund um die Wirtschaftsförderung